Nomiya

Nomiya

 Telefonnummer: 089 4484095
  Öffnungszeiten: täglich 18:00 -24:00
  Website: Nomiya
  Facebook: nicht bekannt

Der „Bayerische Japaner“

Passt Bayern zu Japan oder Japan zu Bayern? Auf dem Schloss Neuschwanstein schon – Aber kulinarisch?

„Ja logisch“, findet der urige Wirt Ferdel, der nun seit 18 Jahren das Nomiya im schönen Haidhausen in der Wörthstrasse betreibt. Sushi meets Schweinsbraten oder Sake küsst Weißbier… Hört sich komisch an, passt aber super, wie wir finden! Neben japanischen Spezialitäten, wie Horenso Gomaae, Edamame oder diversen Yakitori Spießchen gibt es auch wahre Exoten, wie Quallensalat , Ramensuppe mit Spanferkel oder Spanferkelbraten mit japanischer Mayonnaise, Känguruspießchen oder Nürnberger Rostbratwürstl.

Getrunken wird dazu meistens uriges Unertl Weißbier, Kellerbier oder neuerdings auch Giesinger Erhellung aus dem Steinkrug. Auch die Einrichtung verbindet das, was irgendwie doch ganz gut zusammen passt. So ist neben der typisch bayerischen schweren Holzverzierung eine moderne Sushibar im Nomiya zu finden. An dieser kann man auch ganz gemütlich speisen und dabei dem Sushikoch bei der Zubereitung zuschauen. Das Sushi hat uns allerdings nicht so ganz überzeugt.

Da der bayerische Japaner immer noch nach all den Jahren etwas Besonderes ist, sollte man bei größeren Gruppen unbedingt reservieren. Beim Ferdel ist nämlich immer was los!

Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 15. April 2014
Palermo

Über Palermo

... unser seit 12 Jahren eingemünchnerte Allgäuer ist nicht nur einer der Mitbegründer von MMA, sondern auch ein gewieftes Trüffelschweinchen in Sachen Freizeit mal anders. Gut vernetzt im Münchener Nachtleben kennt er die meisten Clubs, die neuesten Bars und Restaurants der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.