Die besten München Serien

Die besten München Serien

Die bayerische Hauptstadt München war bereits sehr häufig Schauplatz für zahlreiche Fernsehserien der etwas anderen Art. Die beliebtesten und teilweise absolut kultigen Klassiker haben wir hier zusammengestellt.

monaco-franze-schwabing-statue

1. Kir Royal

Ein Beispiel ist die populäre sechsteilige TV-Serie „Kir Royal“, die 1986 zum ersten Mal ausgestrahlt wurde. Im Jahr 2008 waren alle Folgen – inzwischen mit großem Aufwand restauriert – erneut bei EinsFestival zu sehen.
Die Serie mit dem Untertitel „Aus dem Leben eines Klatschreporters“ zeigt den Alltag des Münchner Boulevard-Journalisten Baby Schimmerlos. In der als Persiflage auf die Münchner Abendzeitung gemeinten Serie nimmt Regisseur und Drehbuchautor Helmut Dietl die Münchner Schickeria aufs Korn.
Zahlreiche Gastauftritte von berühmten deutschen und österreichischen Stars trugen ebenso zum Erfolg der Serie bei, wie die vielen bekannten Schauplätze, an denen die Handlung spielt und die der Zuschauer sofort wiedererkennt.
1987 wurde die Serie den Adolf-Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet.

2. Monaco Franze – der ewige Stenz

Ebenfalls von Helmut Dietl stammt die Serie „Monaco Franze“, die 1983 erstmalig ausgestrahlt wurde. Protagonist der zehnteiligen Serie ist der Münchner Kriminalkommissar Franz Münchinger – „Der ewige Stenz“. Der von Helmut Fischer gespielte Lebemann ist zwar verheiratet, lebt jedoch unter dem Motto „Ein bisserl was geht immer“. So bringt er sich immer wieder in verzwickte, aber für den Zuschauer überaus amüsant zu beobachtende Situationen.
Viele bekannte Schauspieler waren in Gastauftritten zu sehen. Doch vor allem die charmante Art des Hauptdarstellers, der immer cool und lässig erscheinen möchte, machten „Monaco Franze“ weit über die Grenzen Münchens hinaus zur Kultserie.

3. Münchner Geschichten

Die neun Episoden umfassende Serie „Münchner Geschichten“ aus dem Jahr 1974 entstand ebenfalls unter der Regie von Helmut Dietl. Sie zeigt lose zusammenhängend Ereignisse aus dem Leben Karl Häuslers (Tscharlie), der bei seiner Oma in München lebt. Immer wieder versucht sich Tscharlie an neuen Projekten und Ideen, die jedoch allesamt scheitern. Der einmalige Humor, mit dem der damalige Zeitgeist porträtiert wird, verleiht den „Münchner Geschichten“ Kultstatus.

4. München 7

In der humorvollen Polizeiserie „München 7“ steht das Privatleben der Hauptdarsteller Xaver Bartl und seinem neuen Kollegen Felix Kandler im Vordergrund. Die gezeigten Kriminalfälle bilden hingegen eher die Rahmenhandlung.
Durch die Gegensätzlichkeit der beiden Hauptfiguren entstehen immer wieder lustige Situationen, die ein Hauptgrund für die Beliebtheit der Serie sind. Denn der alteingesessener Münchner Bartl und der ehemalige Kriminelle Kandler müssen sich nun zwangsweise im Dienst als Partner aufeinander verlassen können.
Seit 2011 dreht Regisseur Franz Xaver Bogner die in München spielende Serie unter dem Namen „Heiter bis tödlich“ weiter.

5. Meister Eder und sein Pumuckl

Da werden bei vielen Kindheitserinnerungen wach! Der rothaarige Klabautermann, der sein Unwesen in Meister Eders Werkstatt treibt, darf natürlich nicht in unserer Sammlung fehlen. „Ob groß oder klein, Pumuckl muss sein!“ Die unter der Regie von Urich König entstandene Serie „Meister Eder und sein Pumuckl“ mit 52 Episoden , in denen der kultige Gustl Bayrhammer als Meister Eder und  Hans Clarin mit seiner eindringlichen Stimme dem kleinen Kobold etwas liebenswert nerviges verlieh, sind vielen noch präsent! Leider kommt Pumuckl immer seltener im Fernsehen und ist vielen Kindern von heute kein Begriff mehr. Das sollte sich ändern 🙂

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Palermo
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 7. April 2014
Palermo

Über Palermo

... unser seit 12 Jahren eingemünchnerte Allgäuer ist nicht nur einer der Mitbegründer von MMA, sondern auch ein gewieftes Trüffelschweinchen in Sachen Freizeit mal anders. Gut vernetzt im Münchener Nachtleben kennt er die meisten Clubs, die neuesten Bars und Restaurants der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.