Erster Nackflohmarkt öffnet seine Pforten

Erster Nackflohmarkt öffnet seine Pforten

Nachtflohmarkt war Gestern! Heute in fünf Monaten ist es soweit – Am 01.09.2016 wird Deutschlands erster Nacktflohmarkt eröffnet- und das natürlich, wie zu erwarten in München, Deutschlands größter FKK –Metropole. Initiiert wurde das seltsam anmutende Projekt von dem Verein Freier Körperkultur Süd, der Flohmarktgemeinschaft Nippes Isar und den schon in München bekannten „Nacktradler e.V.“.

Wer angezogen ist, darf nicht rein!
Nach langem hin und her mit der Stadt München und dem Kulturreferat wurde das ungewöhnliche Projekt nun endlich genehmigt. „Wir sind überglücklich, dass wir endlich das machen dürfen, was wir so gerne tun – Nackt über den Markt zu schlendern“, meint Tom Beam Leiter der Bewegung „Barfuß München“.

Mit dem Areal des Sommertollwoods am Münchener Olympiapark wurde eine passende Location gefunden, die allerdings noch mit einem 3,50 Meter hohen Zaum umrandet wird, um Spannern und anderen Neugierigen die Sicht auf das nackte Treiben zu verwehren. „Wir wollen ja nicht wie Tiere im Zoo begafft werden“, meint Beam. Ob wir Bilder und Berichte über den ersten Nacktflohmarkt Deutschlands sehen werden, ist daher fraglich, denn auf Anfrage der Presse, wie man von dem einzigartigen Event berichten soll, entgegneten die Initiatoren, dass gerne gefilmt und fotografiert werden dürfe – allerdings unbekleidet. Interessant ist zudem die Produktpallete, die auf dem Markt angeboten wird. In den Anmeldestatuten für Standbesitzer heißt es: […] „hiermit verpflichte ich mich keine illegalen, gegen das Gesetz verstoßende Güter, wie Raubkopien, Rauschmittel, pornographische Inhalte und Waffen anzubieten. Ferner ist der Verkauf von Kleidung und Textilien, die als Kleidung umfunktionalisiert werden können, strengstens untersagt.“

Für das leibliche Wohl der Nacktshopper sorgt kein geringerer als die Feinkostkette Käfer, die mit unterschiedlichen Münchener Spezialitäten, wie Weißwürsten und Ausgezogenen die Besucher verköstigt. Auch eine Brauerei – Giesingbräu wurde für die Flohmarktpremiere gewonnen.
Ob die vermutlich zahlreichen Besucher auch Nackt anreisen bleibt abzuwarten. Die Münchener Polizei ist auf jeden Fall alarmiert und bereitet sich schon auf potentielle „ungewöhnliche Einsätze“ vor, denn anders als auf dem Areal ist es illegal sich nackt im öffentlichen Raum zu bewegen.

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Palermo
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 1. April 2014
Palermo

Über Palermo

... unser seit 12 Jahren eingemünchnerte Allgäuer ist nicht nur einer der Mitbegründer von MMA, sondern auch ein gewieftes Trüffelschweinchen in Sachen Freizeit mal anders. Gut vernetzt im Münchener Nachtleben kennt er die meisten Clubs, die neuesten Bars und Restaurants der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.