Nachhaltiger Striptease mit rehab republic

Nachhaltiger Striptease mit rehab republic

Ein junger Mann, etwa Ende zwanzig, zieht sich auf dem Rindermarkt in Münchens Innenstadt aus. Pulli, T-shirt, nackter Oberkörper. Fein säuberlich hängt er seine Klamotten an einen mitgebrachten Kleiderständer. Aus einer Tüte holt er einen Spiegel und ein Pappschild mit der Aufschrift: „Tausch“.

„Uns beschäftigt die Frage: Wie schaffen wir es, uns weiterhin an neuen Dingen zu erfreuen, ohne die Ressourcenspirale unseres Planeten immer weiter anzukurbeln, und ohne Arbeiter im globalen Süden auszubeuten?“

Eine Antwort könnte sein: Tauschen ist das neue Kaufen! Bald zeigen sich erste Interessierte.,nach und nach kommen mehr Tauscher hinzu, bis schließlich eine kleine Kleidertauschtraube auf dem Rindermarkt entsteht. Knapp vierzig junge Menschen haben sich an diesem Samstag neu eingekleidet – emissionsfrei, ohne Wasser- und Energieverbrauch, ohne schlechtes Gewissen wegen der Produktionsbedingungen und vor allem: Mit einer gehörigen Portion Spaß und vielen neuen Freunden. Seit Herbst 2012 mischt rehab republic München auf. Mit Innovativen Ideen wie dem Clubmob (ader nächste ist am 25.07. in der Milla), einer Silent Parade, Turboschnibbelparty oder Radler-Fanmeilen kommuniziert die offene Gemeinschaft konstruktive Vorschläge für eine nachhaltigere Lebensweise auf interaktive und positive Art. Denn um eine gemeinsame Aufbruchstimmung zu erzeugen müssten zuerst „der moralische Appell, der erhobene Zeigefinger und der Verzichtmodus in die Mottenkiste gelegt werden“.

Rehab republic möchte denn auch, fern jeder Bescheidenheit „Bewusstsein wecken ohne zu drohen, aufklären ohne zu belehren, informieren ohne zu langweilen, begeistern ohne zu nerven und so möglichst viele Menschen mitnehmen auf unserer eigenen Suche nach einer zukunftsfähigen und zufriedenstellenden Lebensweise.“

Wenn Kleider tauschen am Rindermarkt inklusive neuer Klamotten und neuer Freunde dazugehört… wieso dann eigentlich nicht?

Mehr Infos zu rehab republic und deren Akionen findet ihr hier:  
rehab republic im Web
rehab republic auf Facebook

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Viola
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 12. Juni 2014
Viola

Über Viola

Viola aka Vyvy ist unsere zuckersüsse, am Sendlinger Tor aufgewachsene, Expertin für alle kulturellen und künstlerischen Belange. Als Ethnologin und Mitarbeiterin einer Kunstgalerie hat sie den entsprechenden Weitblick und ein besonderes Gespür für Kultur im feuilletonistischen wie auch interkulturellen Sinne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.