„A global Joy“ – Auf den Straßen von Europa

„A global Joy“ – Auf den Straßen von Europa

Ein interessantes spannendes Projekt hat der junge Münchener Filmregisseur Bruno Fritsche ins Leben gerufen. Dabei geht es um die etwas andere Musikerszene, die er auf einer Reise quer durch Europa in einem Dokumentarfilm portraitieren will – Es geht um Europas Straßenmusiker.

Auf seinem  „Musikalischen Roadtrip“, den er vor einigen Tagen schon angetreten hat,  wird der 27-Jährige Filmemacher von Produzent Max Plettau begleitet. Beide wissen überhaupt nicht, was sie erwartet, vertrauen aber auf das engmaschige Netz, das die Straßenmusiker oft haben und ihnen diese bunte Szene näherbringen soll.

Lediglich einen Termin haben die Dokumentarfilmer vorab ausgemacht – den mit dem mittlerweile zur Berühmtheit avancierten LA Gyraf in Paris, der als eine Art One-Man Band im Giraffenkostüm auftritt. Ansonsten verlassen sie sich auf die Tipps der Leute vor Ort, oder auf Hinweise von hiesigen Facebookfans.

Denn das Projekt hat auch ein interaktive Komponente, da die Facebookfans von „A Global Joy“ immer Tipps zu den unterschiedlichen Orten abgeben können. Falls ihr also irgendwelche abgefahrenen Musiker in Barcelona, Paris oder sonst wo gesehen habt, oder evtl. sogar kennt, freut sich das junge Filmteam über eure Tipps. Dabei geht es keineswegs um die musikalische Qualität der unterschiedlichen Musiker, sondern vielmehr um die Kreativität, die Ausgefallenheit der Musiker.

Bruno, selbst begeisterter Musiker, in verschiedenen Genres zuhause, hatte die Idee schon seit längerem und war überglücklich, als die Bayerische Filmförderung ihre Förderung zusagte. Auch der Uni-Radiosender M 94.5 ist als Supporter mit an Board und wird sicher auch die geplante CD, die während der Reise entstehen soll, bewerben. Die Erlöse aus dem Abverkauf sollen in gemeinnütziges Projekt, wie  beispielsweise „Music for Kids“ fließen. Die Reise mit ihrem vollbepackten blauen Van ist in mehrere Touren geplant. So ging es am 14.9. von  München in Richtung Würzburg zu einem Musikfestival los. Die weiteren, grob geplanten Stationen sind dann Paris, Spanien und Italien. Die genauen Orte sind noch ungewiss, was das ganze Projekt so spannend macht. Nach dieser auf zwei Wochen geplanten Tour, rücken sie dann im Oktober Richtung Osteuropa aus, um u.a. die bunte Prager und Belgrader Musikszene zu portraitieren. Wir sind gespannt und freuen uns jetzt schon auf den Film.

Hier seht ihr die grobgeplante Route und den Facebookauftritt von „A Global Joy“

Route:

Im Zeitraum 14.9.14 beginnt die Reise nach Südeuropa –

14.9.- München – Würzburg (Stramu Festival)
15.9. Würzburg – Frankreich
19.9. Frankreich – Spanien
25.9. Spanien – Italien
29.9. Italien – München

Impressionen von der Tour

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Viola
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 24. September 2014
Viola

Über Viola

Viola aka Vyvy ist unsere zuckersüsse, am Sendlinger Tor aufgewachsene, Expertin für alle kulturellen und künstlerischen Belange. Als Ethnologin und Mitarbeiterin einer Kunstgalerie hat sie den entsprechenden Weitblick und ein besonderes Gespür für Kultur im feuilletonistischen wie auch interkulturellen Sinne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.