Klima-Radler in München  

Klima-Radler in München  

Mit dem Titel „Radlhauptstadt München“ hat sich unsere schöne Metropole letztes Jahr schon mal selbst zur Nummer eins am Fahrradhimmel gekürt. In einer Stadt wie München kommt man mit dem Rad schneller von A nach B und tut gleichzeitig etwas für die Umwelt UND Fitness.

Mit der Aktion „Quadruple-R – die rehab republic Radl Ralley“ wollen eine Gruppe Münchner Radlbegeisterter am 19. Oktober die beiden Klima-Radler Daniele und Claudio in eben unserer Radlhauptstadt empfangen, die anlässlich der Veröffentlichung des fünften Weltklimaberichtes am 31. Oktober, von Venedig nach Kopenhagen radln.
1500 Kilometer, über die Alpen und einmal längs durch Deutschland. Ihr Ziel ist es entlang der Strecke Aufmerksamkeit auf den IPCC Bericht zu lenken, sowie gleichzeitig ein Zeichen für die Verbindung Europas zu setzten.

 

Um München alle Ehre zu machen, wird dazu am 19. Oktober die erste „Quadruple-R“ der Welt veranstaltet. Eine Radl Ralley der etwas anderen Art. Wie geht’s?

Um 14:45 Uhr treffen sie sich am Königsplatz und gegen 15:00 Uhr geht’s los. Während der Radl- Rally werden Claudio und Daniele an einem noch geheimen Ort empfangen und gemeinsam an einen geheimen Ort begleitet an welchem dann exquisite Radl-Fanmeilen (Free Hugs für Radler / Laola Wellen etc.) veranstaltet wird. Gegen 17 Uhr endet die Radl-Rally an einem geheimen Ort, an dem Daniele und Claudio noch etwas vorbereitet haben!

Mit Sicherheit ne Menge Spass für nen guten Zweck – also backma’s!

Konkret: 
Wann? 19. Oktober 2014, Treffpunkt um 14:45 Uhr! Wo? Königsplatz an der Treppe zur Glyptothek. Start: etwa 15:00 Uhr.
Ende: 17:00 Uhr.

Hier geht’s zum Event: RadlRalley
Alles zu Claudios und Danieles Tour in ihrem Video und auf ihrer Website:
 www.ridewithus.eu.

Radl-Fanmeile: Video:

 

 

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Viola
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 14. Oktober 2014
Viola

Über Viola

Viola aka Vyvy ist unsere zuckersüsse, am Sendlinger Tor aufgewachsene, Expertin für alle kulturellen und künstlerischen Belange. Als Ethnologin und Mitarbeiterin einer Kunstgalerie hat sie den entsprechenden Weitblick und ein besonderes Gespür für Kultur im feuilletonistischen wie auch interkulturellen Sinne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.