POSITIVE PROPAGANDA – SOZIALKRITISCHE STREET-ART IN MÜNCHEN

POSITIVE PROPAGANDA – SOZIALKRITISCHE STREET-ART IN MÜNCHEN

Für die Mitglieder des Kunstvereins Positive Propaganda ist der Name Programm. Ihr Anliegen ist es, junge zeitgenössische und insbesondere sozialpolitische Kunst im urbanen Raum, auch als Street-Art bekannt, zu fördern und regional sowie international zu kommunizieren.

Die Werke wollen den Betrachter dabei für Menschenrechte, Umweltschutz oder Krebsprävention sensibilisieren. In Kooperation mit Organisationen wie Amnesty International und anderen NGO’s entstehen so in regelmäßigen Abständen eintrittsfreie Ausstellungen, die in den Räumen des Vereins in der Dachauerstraße gezeigt werden und einen gesellschaftlich übergreifenden Dialog fördern sollen. Neben den Shows in den Vereinsräumen macht Positive-Propaganda auch langfristige und großflächige Kunstwerke renommierter Street-Art-KünstlerInnen im öffentlichen Raum möglich.
So hat der Künstler KRIPOE von CBS aus Berlin zum Beispiel als support für die Amnesty International Aktion „Hände hoch für Waffenkontrolle!“ dieses beeindruckende, wandgroße Kunstwerk geschaffen:

Zu finden in der Dachauerstrasse 114.

Die auf der Straße entstandenen Arbeiten sind als urbane Galerie für jeden frei zugänglich und sollen als ein Zeichen für die Rückeroberung des öffentlichen Raums verstanden werden. Der Betrachter soll unabhängig von Alter und sozialer Herkunft für inhaltlich relevante Themen und Kultur sensibilisiert und vor Allem auf unmittelbar erlebbarem Wege begeistert werden.

Als gemeinnützige Organisation macht sich Positive-Propaganda e.V. zur Aufgabe, unabhängig und frei von den kommerziellen Interessen des Kunstmarktes eine Vielfalt relevanter, künstlerischer Ausdrucksformen und Positionen von Street-Art, urbaner Kunst und sozialpolitischem Aktivismus zu fördern und zu präsentieren.

Einige dieser Aktionen und Ausstellungen lassen sich schon in München bewundern und auch internationale Kooperationen sind schon zustande gekommen. So zum Beispiel mit dem aus Los Angeles stammenden Duo Cyrcle, die in der Bergemannstrasse 21 in nur 10 Tagen eine Fläche von 500 qm ihre erst Arbeit in Deutschland geschaffen haben.  Während des Schaffensprozesses war es dem Duo ein zentrales Anliegen, die Anwohnerinnen und Anwohner des Gebäudes während des gesamten Entstehungsprozesses durch ständigen Dialog und Austausch an das Kunstwerk heranzuführen, um damit auch eine persönliche Identität zwischen dem Kunstwerk und den Bewohnern zu schaffen.

Positive-propaganda-muenchen

Begleitend zu dem Projekt im Westend hat Cyrcle eine signierte Siebdruck Edition gespendet, die man bei Positive-Propaganda für gerade mal Euro 250,- für das Set erwerben kann. Der Erlös wird für das Projekt genutzt, welches komplett  auf Basis von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit umgesetzt wurde. So günstig erhält man wohl selten eine Edition des international bekannten Künstler Duos!

Positive-propaganda-drucke

Ein Besuch in den Projekträumen lohnt sich also ebenso, wie auch eine kleine Streiftour durch die Stadt. Lasst euch von den Künstlern und Kreativen des Vereins inspirieren! Weitere Infos und Projekte findet Ihr hier: Positive Propaganda im Netz
Mehr Impressionen zur Positiven Propaganda findet ihr auch hier: Streetart auf MMA

Aktuelle Veranstaltungen und News zu Positive Propaganda findet ihr auch hier: Veranstaltungen

POSITIVE-PROPAGANDA e.V.
Dachauer Straße 149 /Rgb
D-80335 München
Tel. 089/461394-07

ÖFFNUNGSZEITEN
Büro: Mo. bis Fr. 14-20:00h
Artspace: Nach Verienbarung

 

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Viola
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 4. Dezember 2014
Viola

Über Viola

Viola aka Vyvy ist unsere zuckersüsse, am Sendlinger Tor aufgewachsene, Expertin für alle kulturellen und künstlerischen Belange. Als Ethnologin und Mitarbeiterin einer Kunstgalerie hat sie den entsprechenden Weitblick und ein besonderes Gespür für Kultur im feuilletonistischen wie auch interkulturellen Sinne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.