Die besten Flohmärkte der Stadt

Die besten Flohmärkte der Stadt

In München gibt es das ganze Jahr über zahlreiche Flohmärkte. Von Antiquitäten, über ausgefallene Unikate, bis hin zum typischen „Krimskrams“ ist für jeden Schnäppchenjäger das Passende dabei.

Flohmärkte in München

Bei so viel Vielfalt an Flohmärkten in München kann die Entscheidung schwer fallen. So ziemlich jedes Stadtviertel Münchens hat einen Flohmarkt zu bieten – teilweise wöchentlich, teilweise einmal jährlich, tagsüber oder nachts, open air oder überdacht, mit Musik und Konzerten oder in nachbarschaftlicher Mehrsamkeit. Wir haben Euch mal eine kleine aber feine Auswahl der Stöbermärkte zusammengestellt. Quasi Klasse statt Masse.

Unsere Top 10 Flohmärkte in München

 

1. Flohmarkt Theresienwiese

Der größte Flohmarkt Bayerns wird ein Mal pro Jahr vom Bayrischen Roten Kreuz auf der Theresienwiese veranstaltet. Jedes Jahr bieten dort am ersten Samstag des Frühlingsfestes mehr als 2.000 Händler ihre Waren an. Über 20.000 Flohmarkt-Fans versuchen dann, ein Schnäppchen zu machen. Angeboten wird fast alles, vor allem aber Kleidung, Bücher, Möbel sowie diverse Kuriositäten. Der Trödelmarkt auf der Theresienwiese beginnt um 7 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Dieses Jahr findet er am 18.04.2015 statt -> Theresienflohmarkt

2.Wannda Nachtflohmarkt

Auf dem neuen Gelände des Wannda Circus München bei Fröttmaning finden ab Mai 2014 regelmäßig neben den KrimsKrams Flohmärkten auch Nachtflohmärkte statt. Unter dem Motto: Tanzen, Trödeln und Trinken laden die Wanndasleute Flohmarktfans ein, an einem einzigartigen Spektakel teilzunehmen. Eintritt kostet 3 € , die Standmiete geht ab 7 € los. Untermalt mit Musik von den Wanndaresidents kann man hier nach Herzenslust in entspannter Atmosphäre trödeln, shoppen, handeln oder im  dazugehörigen Nachtbiergarten ein Bierchen trinken.

3. Flohmärkte in der GLockenbachwerkstatt

Mehrfach im Jahr finden unterschiedliche Märkte und Flohmärkte in der „Glocke“ statt. Neben den normalen Flohmärkten, die am am 12. Juli und am 27. September 2014 stattfinden, gibt es am und am 31.05.2014 die „Tauschkultur„, bei dir nicht gekauft, sondern getauscht wird, um nachhaltiger mit Ressourcen umzugehen. Am 06.07.2014 findet dann die „Japandult“ auf der japanische Artikel angeboten werden.

4. Bücherflohmarkt Lisar

„Lisar“ steht für lesen an der Isar und findet am 27.Juni 2015 zwischen 9:30 und 17:00 Uhr auf der Isarpromenade an der Widenmayerstraße statt. Dort wird nach Vorbild der Parsier Bouquinisten alles „lesbare“ angeboten und vertrieben –  Antiquarische Bücher, Grafiken, Briefmarken und historische Postkarten sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot. Kleine Leseecken, Lesungen und ein gutes Catering runden das Leseerlebnis an der Isar ab. Mehr Infos findet ihr hier: LISAR – Lesen an der Isar

5. Hof- und Gartenflohmärkte

Die Münchner Hof- und Gartenflohmärkte wurden im Jahr 2000 erstmals in Schwabing veranstaltet, wo Einwohner ihren alten „Krempel“ in Hinterhöfen verkauften. Die Idee hat sich seitdem weiterentwickelt, und die Schwabinger Hofflohmärkte finden inzwischen meist samstags ab 10 Uhr statt.
Die familiäre Atmosphäre zieht immer mehr Flohmarkt-Fans an, die das Event nicht nur zum Kaufen und Verkaufen nutzen, sondern auch um Kontakte zu knüpfen und die eigene Nachbarschaft besser kennenzulernen. Über 300 Schwabinger Häuser nehmen mittlerweile teil. Aber nicht nur in Schwabing finden diese beliebten Flohmärkte statt. Nahezu jedes Viertel in München hat seine eigenen Hof- und Gartenflohmärkte. Wo genau die Märkte jeweils stattfinden, wird teilweise recht kurzfristig entschieden und findet ihr hier: Hof- und Gartenflohmärkte

6. Flohmarkt im Olympiapark

Ebenfalls vom Bayrischen Roten Kreuz organisiert wird der Flohmarkt im Münchner Olympiapark, der jeden Freitag und Samstag von 7 bis 16 Uhr stattfindet. Nur während Großveranstaltungen fällt er aus.
Auf der Parkharfe im Olympiagelände, zwischen der Werner-von-Linde-Halle und der Event-Arena, laden regelmäßig rund 460 Verkäufer zum Stöbern ein. Ob Second-Hand, Kleidung und Spielwaren oder (un)nützliche Kleinigkeiten: Auf den über 35.000 Quadratmetern Verkaufsfläche kann jeder ein Schnäppchen machen, denn die Preise gelten hier generell als fair und eher günstig.

7. Kavalleriemarkt in München

Der Kavalleriemarkt an der Schwere-Reiter-Straße ist nicht nur ein einfacher Flohmarkt. Jeden Freitag und Samstag werden dort auf einer Fläche von knapp 13.000 Quadratmetern gleich mehrere unterschiedliche Events veranstaltet.
Los geht es am Freitag von 10 bis 20 Uhr mit dem normalen Trödelmarkt. Alle zwei Wochen findet zusätzlich der Nachtflohmarkt „Trash & Trödel“ statt, bei dem von 17 bis 23 Uhr vor allem die Herzen von Nostalgikern höher schlagen. Dieser, von den Veranstaltern als „Pflichttermin für Individualisten“ bezeichnete Markt, möchte sich mit seinem ungewöhnlichen Angebot ganz bewusst von anderen Trödelmärkten abgrenzen und eben ein bisschen anders sein.
Samstags kann dann von 8 bis 20 Uhr gestöbert werden. Auch ein spezieller Trödelmarkt für Kinder findet teilweise parallel dazu von 8 bis 15 Uhr statt. Auf dem „Kinder Krims Krams-Flohmarkt“ müssen die kleinen Verkäufer keine Standgebühr bezahlen.

8. Flohmarkt München Riem

Der Flohmarkt auf dem Rollfeld des ehemaligen Flughafens Riem wurde zum ersten Mal vor rund 20 Jahren veranstaltet. Seitdem hat sich der Markt fast schon zu einer Art Institution entwickelt, die jeden Samstag von 6 bis 16 Uhr zahlreiche Besucher anlockt.
Angeboten wird vor allem Flohmarkt-typisches wie Kleidung, Schuhe und verschiedene Kleinigkeiten. Zudem befinden sich viele Imbiss-Buden rund um das Flohmarktgelände. Manchmal steht sogar eine Hüpfburg für Kinder bereit.
Wer mit dem Auto anreist, zahlt eine Parkplatzgebühr von 2 Euro, die jedoch dem Paritätischen Wohlfahrtsverband gespendet wird.

9. KrimsKrams im Wanndaland / Viehof München

„Krims Krams“ im Wanndaland heißt der süss verspielte Sonntagsflohmarkt der Wanndacircus-Leute, die letzen Sommer auf einem Gelände in Fröttmaning mit Openair-Veranstaltungen, Flohmärkten und sonstigen Events der Extraklasse sich nicht nur in der Technosubkultur einen Namen gemacht haben. Im Winter gastiert der Flohmarkt, meistens sonntags ab 15 Uhr in den Hallen vom Pathos und lädt unter der Maxime „tanzen, trinken, trödeln“ ein buntes Flohmarktvölkchen zum schlendern und entspannen ein. Mit den DJ-Lokalgrößen PRINZIPAL (WANNDA | München) und FAULCHEN FÄNTHER (manges | Wannda | München) erhält der Flohmarkt ein ganz besonderes Flair. Eine Sommer-Fortsetzung der KrimsKrams-Reihe ist geplant und wird vermutlich auf dem neuen Gelände der Wanndas stattfinden. Die Winterflohmärkte findet ihr hier -> KRIMS KRAMS 

10. Der Nachtbazar

Eine Neuheit an Münchens Flohmarkthorizont ist der Midnightbazar oder auch „Gute Nachtflohmarkt“ in der Reithalle in Schwabing.  Er findet alle paar Monate statt und verbindet Livemusik und Barfeeling mit dem Flohmarkterlebnis.  In der Regel startet der Flohmarkt gegen 17 Uhr und geht bis in die frühen Morgenstunden. Für das leibliche Wohl ist sowohl essens- als auch trinktechnisch gesorgt. Unterschiedliche Konzerte und Liveacts sind Teil dieses innovativen Konzeptes. Der nächste Nachtflohmarkt findet am 28.03.2015 statt.

flohmarkt-map-muenchen ©by locafox

flohmarktkarte münchnen

 

 

 

 

 

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Viola
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 7. April 2014
Viola

Über Viola

Viola aka Vyvy ist unsere zuckersüsse, am Sendlinger Tor aufgewachsene, Expertin für alle kulturellen und künstlerischen Belange. Als Ethnologin und Mitarbeiterin einer Kunstgalerie hat sie den entsprechenden Weitblick und ein besonderes Gespür für Kultur im feuilletonistischen wie auch interkulturellen Sinne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.