Fee

Fee

Ich bin: Kabarettist(in)
Alter: 20
 Wohnort: München
Label:
 Website: Fee
  zur Facebook Seite von Fee
Profil:

Nachdem ich am musischen Pestalozzi-Gymnasium in München mein Abitur gemacht hatte und plötzlich alle Referate, Pausenhofdramen, Schulchorkonzerte und Theateraufführungen wegfielen, suchte ich mir eine neue Bühne und erblickte im Dezember 2012 das Scheinwerferlicht der Poetry-Slam-Bühne.
Von der Probebühne der Workshops in der Schauburg ging es dann relativ schnell zu den bayerischen Meisterschaften in Augsburg und von dort aus war es auch nur noch ein kleiner Weg (8 Stunden Zugfahrt) zu den deutschsprachigen U20 Meisterschaften in Kiel, die ich gewinnen durfte.
Danach passierten viele Dinge: Ich fuhr ganz viel Zug, stand auf ganz vielen Bühnen, bestand mein Graecum, begann damit selbst Workshops zu geben, lernte Flaschen mit Feuerzeugen zu öffnen, entdeckte meinen Humor, trat auf Kongressen und Kleinkunstbühnen auf, gewann eine Johnny-Depp-Pappfigur und gründete im September 2014 gemeinsam mit Alex Burkhard, Frank Klötgen und Sven Kemmler die Lesebühne \“Die Stützen der Gesellschaft\“ (jeden dritten Dienstag im Monat im Fraunhofertheater).  Diesen Herbst kommt auch ein Jugendbuch raus, das ich geschrieben habe.
Neben allen Dingen, die passieren, studiere ich Deutsch und evangelische Religion auf Lehramt, singe ganz viel und bin eine glückliche, vegetarische Münchnerin.

Kurz und knapp:

Was verbindet dich mit München?

Ich bin hier geboren, zur Schule gegangen und mittlerweile lebe ich hier. Wir mögen beide Kunst und Wasser, München und ich, und das verbindet uns.

Am liebsten spiele ich:

Theater. Und Dixit.

Ich steh voll auf:

Sushi, Avocado, Oper

Ich hasse:

Gewalt und Langweile

Ich bin Fan von:

guten Kabarettisten, guten Autoren, guten Schauspielern und guten Musikern. Ich mag aber auch gutes Essen.

Mein Lieblingsort:

In München dürfte das mittlerweile fast das Fraunhofertheater sein. Aber der Gärtnerplatz ist auch schön. Und das Tambosi. Und die Isar. Und die Oper. Und…etc.

Mein Lieblingslied:

Gerade:
\\\“I´m only human\\\“ (Maria Mena), \\\“Open\\\“ (Regina Spektor), \\\“Piangero\\\“ (Handel)

Mein Lieblingsdrink:

Fritz Melonenlimo!

Ich lache über:

Josef Hader und Nessi Tausendschön

Meine Lieblingsfarbe ist:

blau-sonnengelb-brombeerfarben-dunkelrot

Wie viel Klischee steckt in dir?

Glitzer.

Wenn ich im Lotto gewinne:

muss ich das ja vorher gespielt haben.

Wenn du dein Publikum aussuchen könntest, dann:

hätte ich gerne so eins wie bei den Stützen der Gesellschaft: offen, herzlich, humorvoll, kunstkennerisch, wunderschön

 Video

 Hörprobe 1

Alex Eble

Über Alex Eble

Der Eble, unser feinfühliges Gastroluder aus dem „schönen“ Schwabenländle ist unser immer noch extrem schwäbelnder Boazn- und Kneipenfachmann. Als ambitionierter „Boaznbasher“ führt er gern auch mal eine größere Meute durch sein geliebtes Giesing und zeigt ihnen, was ein „Giesinger Gedeck“ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.