Alle Beiträge von Alex Eble

Alex Eble

Über Alex Eble

Der Eble, unser feinfühliges Gastroluder aus dem „schönen“ Schwabenländle ist unser immer noch extrem schwäbelnder Boazn- und Kneipenfachmann. Als ambitionierter „Boaznbasher“ führt er gern auch mal eine größere Meute durch sein geliebtes Giesing und zeigt ihnen, was ein „Giesinger Gedeck“ ist.

Public Viewing in München abseits der „Usual-Spots“

Daher haben wir versucht, euch ein paar Orte zusammenzustellen, bei denen man i.d.R. nicht drei Stunden vorher schon einen Platz für sich und seine Freunde besetzen muss oder bei denen man reservieren kann. Falls ihr noch andere Vorschläge habt, freuen wir uns über euren Input, entweder hier über das Kommentarfeld oder auch gerne über Facebook. Die Angaben sind übrigens völlig unverbindlich und ohne Gewähr, da wir nicht mit allen Veranstaltern gesprochen haben.

Also guten Kick!

Zum Gartl in Giesing – Absoluter Geheimtipp

Klein aber fein geht es im Giesinger Geheimtipp-Biergarten zum Gartl zu. Hier werden auf einem großen Fernseher alle Spiele vor 22 Uhr gezeigt. Zudem gibt es zu allen WM-Spielen „Open Grill Special“ – D.h. man kann sein Grillzeugs selber mitbringen und für eine kleine Gebühr von 3,50 € Grill, Teller, Besteck und Soßen mit nutzen ohne anschließend sauber machen zu müssen. Was neben der Hammerlocation am Gartl auch super ist, ist die Tatsache dass man reservieren kann. Weitere Infos findet ihr hier:

Zum Gartl auf MMA
| Zum Gartl auf Facebook
Kontakt: 089 6518154

Sommerwiese | Open Air mit Public Viewing

Auf der Sommerwiese bei dem ehemaligen Gelände der städtischen Berufsschule für Medienberufe an der Infanteriestraße findet ein etwas unkonventionelleres Public Viewing statt. Vor und nach den Spielen legen DJs auf und laden mit super Sound (Elektro), guten Drinks und aufgebauten Grill zum Chillen, Grillen und Fußballschauen ein. Es gibt Platz für ca. 500 Leute und der Eintritt ist frei! Allerdings werden nicht alle Spiele übertragen.
Mehr Infos dazu hier: Nächstes Sommerwiesen Open Air Sommerwiese auf Facebook

Public Viewing am Flughafen

Jenseits des innerstädtischen Trubels hat man die Möglichkeit die Spiele auf einer 40qm großen, 11 Meter hohen LED-Wand am Münchener Flughafen in einem eigens dafür aufgebauten Ministadion zu sehen. Zwischen Terminal 1 und 2 gibt es 2.000 Plätze, Expertentalks nach den Deutschlandspielen und vieles mehr. Die Deutschlandspiele kosten 5 € Eintritt, die anderen sind bis jetzt umsonst.

Public Viewing im Provisorium

Auch im Provisorium in der Lindwurmstrasse, wo ansonsten Kunst gesehen wird, wird Fußball geschaut. Das Gute am Provisorium ist eine kompetente Bar und dass man reservieren kann.
Kontakt: 0162 7495905 | Facebookseite

Public Viewing im Matheser Kino

„Public Viewing mal anders“ heißt es erstmalig im Matheser Kino am Stachus. Gemütlich im Kinosessel mit einem Bierchen kann man alle Spiele der DFB-Elf und ausgewählte Spitzenpartien verfolgen. Bei großem Andrang werden zusätzliche Säle geöffnet, was bei schlechtem Wetter eine super Option ist. Mehr Infos hier: www.mathaeser.de

Fraunhofer Theater (Gaststätte)

„Fußballtheater pur“ bietet das Fraunhofer Theater in seiner urigen Theatergaststätte für die Münchener an. Es werden alle Spiele gezeigt, gekuckt wird auf einer großen Leinwand, man kann reservieren und es gibt sau gutes Essen.
 Kontakt: 089 266460

Manhattan Bar | Studentenstadt

Hoch hinaus geht es im 19. Stock des Stuta-Hochhauses, wo seit gefühlten zwanzig Jahren das Manhattan gastiert und von Studenten betrieben wird. Dort kann man zu Fußball-Weltmeisterschaften auch in entspannter Atmosphäre mit günstigen Cocktails die Spiele auf der Dachterrasse sehen. Zudem hat man eine Hammer Aussicht!

Public Viewing im Cafe Vorhoelzer und an der TU München

Auch hoch hinaus geht es bei einer der schönsten Dachterrassen Münchens – Im Cafe Vorhoelzer im Hauptgebäude der TU München. Auf der Terrasse sorgen drei riesen Fernseher, gute Drinks und eine Mega-Aussicht für das besondere Fußballerlebnis. Reservieren kann man unseres Wissens allerdings leider nicht. Sollten die Plätze rar sein, kann man auch auf den provisorisch angelegten TU-Biergarten unter der Gebäudebrückenverbindung zum Fußballschauen ausweichen.

Fußball im Cafe Johannis

Wer es eng, urig und gemütlich mag, kann die Spiele auch in Olafs Johannis Cafe sehen. Dazu wird vor der Bergpanorama Tapete eine Leinwand runtergelassen und auf dem Beamer geschaut. Das ist eine super Option- besonders bei schlechtem Wetter. Und das Gute ist – Im Johannis Cafe sind in der Regel Reservierungen möglich! Also einfach rechtzeitig anrufen oder auf gut Glück vorbeischauen. Sollte es da zu voll sein, kann man immer noch auf die gewohnten Public Viewing Spots, wie dem Hofbräukeller ausweichen. Im HBK kann man, falls der Biergarten überfüllt ist, auch im großen Saal (300 Plätze)im dritten Stock schauen.
Kontakt: 089 4801240

Public Viewing im Nonsolovino

Ganz gemütlich und vor allem international soll es im Nonsolovino im beschaulichen Haidhausen zugehen. Auf einem großen Fernseher kann man auf dem Bürgersteig der Metzstrasse das Spiel mit gutem Essen und Getränken und gechillter Atmosphäre erleben. Kontakt: 089 44499633

Fußballschauen im Salon Irkutsk

In der Nähe vom Josephplatz kann man in dem kleinen verspielten „Abendbistro“ in dem oft Ausstellungen und kleine Konzerte sind auch die Spiele der WM sehen. Ob man reservieren kann, wissen wir leider nicht – einfach ausprobieren 😉
Kontakt: 0162 7495905 | Facebook

Dahoam is es doch am schönsten!

Wer dem Trubel entgehen will und sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren will, ist vermutlich zu Hause oder bei Freunden am besten aufgehoben. Ein Fernseher ist schnell in den Garten oder auf dem Balkon gebracht. Eine DVB –T Antenne spart das lästige Kabelverlegen und das eigens gegrillte Fleisch schmeckt doch am besten! 🙂

Das In-Getränk für den Sommer

Ein herrlich erfrischender und köstlicher Durstlöscher mit wenig Kalorien. Die rede ist vom Radler. Vom SAUREN Radler. Bier gemischt mit Mineralwasser klingt erstmal unspektakulär. Ist es aber nicht.
Weit unterschätzt und noch wenig verbreitet, wer es trinkt ist Trendsetter. Kein pappsüßer Geschmack, sondern der volle Biergenuß. Fast schon gesund kommt es mit seinen wenigen Kalorien daher. Also auf in die Wirtshäuser, probieren und den Trend setzen. Danach kann immer noch gemeckert werden.

WAS IST EINE BOAZN ??

[aus der Süddeutschen Zeitung 17.05. 2010]

Ambivalent wie das, was sich drinnen gelegentlich abspielt, ist der Name der Boazn. Je nachdem, wie man diese Bezeichnung intoniert, kann damit eine absolut drittklassige Kneipe oder aber ein gemütliches kleines Lokal gemeint sein: “
Mei Liaba, des werd ma vielleicht a so a Boazn sei!” Oder: “In unsara Boazn gibts den bestn Obatzdn, densd da denka konnst.”

Versteht sich, dass in beiden Fällen keine Großgaststätte gemeint ist; man wird also nie das Hofbräuhaus als Boazn bezeichnen, sei es nun im schlechten oder im guten Sinn. Die Volksetymologie bringt die Boazn mit dem hochdeutschen Wort Beize in Verbindung, erstens, weil man sich nach einem längeren Besuch dort in der Tat irgendwie gebeizt vorkommt, und zweitens, weil man auch den Sauerbraten in einer Boaz vorbereitet.

Tatsächlich handelt es sich bei der Boazn um einen Begriff aus dem Rotwelschen, der ebenso wie das österreichische Beisl von jiddischen bajis (Haus, hebräisch bajit) hergeleitet wird.

 Synonyme:

Beiz,  Spund (Schweiz), Beisl (Österreich), einfache Kneipe, Bierlokal, Stüberl, Schwemme, verrufenes Lokal, Schlupfwinkel, Stehausschank, Eckkneipe, Kaschemme, Stampe, Krug (Berlin), Spelunke, Pinte, Schankstube

 

Impressionen:

Boaz-1  Boaz-3Boazn-6Boazn-3 boazn-5-münchen Boazn-4-munchen

 Aktuelle News, Infos und Erfahrungsberichte zu Münchens Boazn findet ihr hier:

 Das BOAZNSTERBEN 

Münchens größtes Boaznverzeichnis

Die Metamorphose der Boazn

 Münchens Kultwirte

“Bei Otto sticht” Das Münchener Boazn-Quartett

Münchener Boaznführer erschienen

„Bei Otto sticht“ Das Boazn-Quartett

Welches Stüberl ist das beste? Wo gibt’s die wenigsten Frauen und das billigste Bier? – kann nun spielerisch erlernt und anschließend erlebt werden. Mit Bildern der Wirte und den sinnvoll gewählten Kategorien: Gegründet, Sitzplätze Biersorten, Helles, Rüscherl, Stammgäste Spielautomaten und Frauenanteil bringt das Quartett eine Menge Spielspaß und Kneipen-Know-How. Allerdings ist uns aufgefallen, dass sich nicht nur Boazn in das Quartett geschlichen haben. Die Ennstaler Stub’n, das Johannis Cafe, das Valentins- und Balanstüberl sind definitiv keine Boazn, aber schon geile Läden.

Erhältlich ist das Quartett für 5,55 € beim Curt Verlag

Münchens dritter Boaznführer erschienen!

Max Bildhauer, Grafikdesigner und ambitionierter Stüberl-Fan, aufgewachsen im Stüberl-Mekka Giesing,  setzt Münchens Boazn mit seiner Munich Boazn-Reihe ein Denkmal und unternimmt dabei den Versuch den Leuten die Angst vor den „zwielichtigen Eckkneipen“ zu nehmen. Beschäftigte er sich in seinem ersten Band ausschließlich mit den Giesinger, quasi Heimspiel- Boazn und Stüberl,  im zweiten Teil mit dem Boazn-Eldorado Sendling, geht es nun um die Boazn im Zentrum, im Glockenbachviertel und der Ludwigsvorstadt.
In seinen etwas anderen Gastroführern beschreibt er immer auf einer Seite seine persönlich erlebten Erfahrungen von seinen Boaznbesuchen, bei denen er mit Belegschaft, Gästen und Wirten bei ein paar Bierchen geplaudert hat.

Er beschreibt und dokumentiert neben den Öffnungszeiten, das Inventar (Gäste und Einrichtung) und die jeweiligen Eigenheiten der Lokalitäten, die jede Boazn so einzigartig machen und den Etablissements einen speziellen Charakter und Charme verleihen. Auf der anderen Seite gibt es immer ein Foto mit oder ohne Wirt zum ausklappen und eine Ortsbeschreibung.

Trotzdem ist der Boazn-Guide sehr handlich!

Eine allgemeine Einführung in das “Phänomen” Boazn, Stüberl, Gentrifizierung, Stadtpolitik und ein abschließender Kommentar vom Historiker Dr. Karl Gattinger dürfen natürlich nicht fehlen (Band 2).Dazwischen finden sich immer wieder liebevoll, kreativ gestaltete Landkarten und Wegweiser.

Neben diesem praktischen Boaznguides gibt es bis dato auch eine ethnografische wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem Mikrokosmos. Johannes Lauer hat sich schon vor sieben Jahren für seine Feldforschung durch die Münchener Stüberl getrunken und seine Erkenntnisse in seiner Magisterarbeit verewigt und dafür sogar den Hochschulförderpreis der Stadt München  erhalten. Diese Arbeit müsste man z.B. in der Staatsbibliothek  oder am ethnologischen Institut der LMU erwerben können.

Max Bildhauer über die Münchener Boazn bei der Nerd Nite:

Münchens Kultwirte

Hinter diesen Namen verbergen sich echte Münchener Kultkneipen (Institutionen der Nacht) mit ihren teilweise skurrilen, irrwitzigen Entstehungs-Geschichten, Traditionen und immer noch gastierenden Besonderheiten. Bei Gerti wird gesungen beim Pilsdoktor gibts Schnaps direkt von der Eisenbahn, “Roy” verzückt seine Gäste mit lieblichen Schlagersongs und Olaf (der Heilige Vater von Haidhausen) beglückt seine Gäste mit Maibowle (ganzjährig), Aventinus und kultigen Jukeboxsound alá Hans Albers und manchmal auch David Hasselhoff.
Um dem möglichen Missverständnis, es handle sich bei den beschriebenen Läden um neue Erlebnis- Gastronomiebetriebe vorzubeugen, sei hier erwähnt, dass dasJohannis Cafe, das Cafe Cosmos und Co.einfach so sind, wie sie sind – einfach kultig und etwas abgedreht – Eine Welt für sich!

Hier die ultimative Kultwirteliste:

Café Johannis
Excess Bar
Roy
Nomiya
Maria Passagne
Fraunhofer Schoppenstüberl
Kilombo
Schwabinger Sieben
Café Kosmos
Vaia
Fischerstüberl

Absturzkneipen:

Sunshine Pub
Jeans
Marktstadel
Palais

Was hilft gegen Monsterkater?

Die besten Katerrezepte – Es gibt viele Möglichkeiten, dem Körper seine Arbeit zu erleichtern. Dies schwächt den Katzenjammer ab oder verkürzt dessen Dauer. Die verschiedenen Methoden können beliebig kombiniert werden, um die Wirkung zu verstärken. Aber Vorsicht: Das oft empfohlene Glas Bier, Wein oder Schnaps am Tag danach ist kontraproduktiv! Die erneute Aufnahme von Alkohol trocknet den Körper weiter aus und sorgt bestenfalls für einen weiteren Rausch. Beides verjagt nicht den Kater, sondern verschiebt die Symptome nur für ein paar Stunden, wobei man dann oft je nach Konstitution etwas „weicher fällt“.

1. Das Katerfrühstück – fett, salzig und sauer

Der Klassiker, der sich den wichtigsten Ursachen des Katers direkt oder indirekt stellt: Flüssigkeits- und Mineralienmangel.
Das Katerfrühstück besteht traditionell aus einem Rollmops. Das ist nicht jedermanns Geschmack. Es gibt glücklicherweise eine Vielzahl an ebenso wirkungsvollen Alternativen. Eine gut gewürzte Hühnerbrühe oder sauer eingelegtes Gemüse erfüllen ihren Zweck genauso gut. Grundsätzlich hilft alles, was salzig, säurehaltig und möglichst fettig ist.
Das Katerfrühstück ersetzt dem Körper Nährstoffe, die durch den Alkohol entzogen wurden und nun fehlen. Der Säuregehalt unterstützt den Abbau des Restalkohols. Nicht zuletzt macht der hohe Salzgehalt durstig und sorgt indirekt dafür, dass der Katerpatient ausreichend trinkt. Dies ist eine Wohltat für seinen dehydrierten Körper.

2. Tee

Magentee kann Schwindel und Übelkeit bekämpfen. Zudem normalisieren ein paar Tassen den Flüssigkeitshaushalt des Körpers, weshalb Tee eine gute Ergänzung zum Katerfrühstück darstellt.
Geeignet sind zum Beispiel Melisse und Kamille. Wer keinen Tee im Haus hat, kann zur Beruhigung des Magens auch Joghurt essen.

3. Zucker

Wissenschaftlich erwiesen ist es nicht, aber ein erhöhter Blutzuckerspiegel könnte ebenfalls den Alkoholabbau beschleunigen. Dieser lässt sich durch den Genuss von Schokolade oder Honig sehr leicht erreichen. Bei süßen Früchten sollte man Vorsicht walten lassen, da manche Obstsorten und Säfte als Gegenmittel nicht geeignet sind. Besonders Orangen binden den Alkohol im Blut, was den Kater verlängert.

4. Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin C hilft der Leber. Es kann als Pulver verzehrt werden, oder in Form eines Spritzers Zitronensaft (am besten im Getränk). Da Alkohol dem Körper Magnesium entzieht, ist eine Magnesium-Sprudeltablette angebracht.

5. Äußere Anwendungen und Aktivitäten

Manche Leute schwören auf Spaziergänge an der frischen Luft, heiß-kalte Duschen oder kreislaufanregende Saunagänge. Oder im Sommer Kopf und Körper in die Isar oder in einen der umliegenden Seen zu tauchen und dann im Schatten zu erholen. Das ist Geschmackssache. Was auf jeden Fall gegen das Schädelbrummen hilft, ist das Vermeiden von Lärm, grellem Licht und etwas Abkühlung für den Kopf. Auf der Nasenwurzel verriebenes Pfefferminzöl kann Wunder wirken.

6. Schmerzmittel

Eine Methode, die sich nicht durch Einfallsreichtum, dafür aber durch eine schnelle und sichere Wirkung auszeichnet. Wer keine Zeit für ein nahrhaftes Frühstück hat oder einfach so schnell wie möglich wieder leistungsfähig sein will, kann die Symptome mit Medikamenten unterdrücken. Das hilft dem Körper zwar überhaupt nicht, aber wenigstens bleibt man von den Nachwirkungen der letzten Nacht verschont.
Obwohl Aspirin das bekannteste Schmerzmittel ist, zählt es zu denen, die in Verbindung mit Alkohol aufgrund möglicher Nebenwirkungen nicht empfohlen werden. Am sichersten fährt man mit Ibuprofen.

Aber vielleicht ist ein Kater ja gar nicht so schlimm, sogar etwas positiv – findet unser Frank Schitzo in seiner Kolumne -> Der Kater ist dein Freund, er ist der Meister der Demut