Münchens Kultwirte

Münchens Kultwirte

Ferdel, Erna, Olaf, Isy, Roy, Gerti sind nicht die Namen diverser Familienmitglieder oder gar Schauspielernamen aus alten Heimatfilmen, die Oma und Opa immer noch gerne schauen.

Kultwirte-München

Hinter diesen Namen verbergen sich echte Münchener Kultkneipen (Institutionen der Nacht) mit ihren teilweise skurrilen, irrwitzigen Entstehungs-Geschichten, Traditionen und immer noch gastierenden Besonderheiten. Bei Gerti wird gesungen beim Pilsdoktor gibts Schnaps direkt von der Eisenbahn, “Roy” verzückt seine Gäste mit lieblichen Schlagersongs und Olaf (der Heilige Vater von Haidhausen) beglückt seine Gäste mit Maibowle (ganzjährig), Aventinus und kultigen Jukeboxsound alá Hans Albers und manchmal auch David Hasselhoff.
Um dem möglichen Missverständnis, es handle sich bei den beschriebenen Läden um neue Erlebnis- Gastronomiebetriebe vorzubeugen, sei hier erwähnt, dass dasJohannis Cafe, das Cafe Cosmos und Co.einfach so sind, wie sie sind – einfach kultig und etwas abgedreht – Eine Welt für sich!

Hier die ultimative Kultwirteliste:

Café Johannis
Excess Bar
Roy
Nomiya
Maria Passagne
Fraunhofer Schoppenstüberl
Kilombo
Schwabinger Sieben
Café Kosmos
Vaia
Fischerstüberl

Absturzkneipen:

Sunshine Pub
Jeans
Marktstadel
Palais

Vielleicht interessiert Dich auch das

 Veröffentlicht von…
Alex Eble
Klaus Palermo bei Google+ | veröffentlicht am 10. April 2014
Alex Eble

Über Alex Eble

Der Eble, unser feinfühliges Gastroluder aus dem „schönen“ Schwabenländle ist unser immer noch extrem schwäbelnder Boazn- und Kneipenfachmann. Als ambitionierter „Boaznbasher“ führt er gern auch mal eine größere Meute durch sein geliebtes Giesing und zeigt ihnen, was ein „Giesinger Gedeck“ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.